Particle Magic für Bogart Windows

Mit Particle Magic zaubern Sie spektakuläre Langzeit- oder Übergangseffekte in Ihr Video. Erzeugen Sie ein Feuerwerk für Ihren Party-Film, setzen Sie Titel oder Objekte in Flammen, lassen Sie Schneeflocken aus Ihrem TV Gerät rieseln oder vieles mehr. Leben Sie Ihre Kreativität aus!

Alle Effekte basieren darauf, viele kleine Partikel (Teilchen) über den Bildschirm zu bewegen. Die Bewegung kann über eine große Anzahl von Einstellmöglichkeiten verändert werden. Bei einigen Effekten trägt auch der Bildinhalt selbst dazu bei. Ein projektübergreifendes Archiv mit sehr vielen vordefinieren Abläufen führt sofort zu sinnvollen und erstaunlichen Ergebnissen.

PM Überlagern

Dieser Langzeiteffekt legt animierte Partikel über die Szene. Eine Maske, wie sie auch bei Video-SpiceRack oder Liquid-Images benutzt wird, bestimmt hierbei die Grundform. Über Schalter "Partikel" und "Bewegungsablauf" gelangen Sie in weitere Menüs mit vielfältigen Variationsmöglichkeiten. Hier können Sie das Aussehen des Effekts beeinflussen. Lassen Sie Ballons aufsteigen, den Boden brennen oder den Bildschirm mit einem Schneetreiben bedecken.

PM Überblendung

Mit diesem Effekt kann eine Überblendung zwischen zwei Szenen gemacht werden. Der Ablauf des Effektes wird zum einen bestimmt durch eine vorgefertigte Maske. Das Aussehen und Verhalten im Übergangsbereich wird durch diverse Einstellmöglichkeiten in den Bereichen "Partikel" und "Bewegungsablauf" bestimmt, so dass Sie auch hier Ihre individuellen Effekte kreieren können. Nebel zieht über die Videoszene, Herzen brennen und Bilder schmelzen.

PM Statisch

Dieser Effekt setzt die rechte der beiden Szene ein, um sie - versehen mit einem speziellen Effekt - vor der linken Szene darzustellen.
Benutzen Sie z.B. als rechte Szene einen vorberechneten Titel auf schwarzem Hintergrund. Aber auch mit aufgenommenem Videomaterial lassen sich interessante Effekte erstellen. Das Objekt sollte möglichst auf schwarzem Hintergrund platziert sein, da schwarz als transparent angenommen wird und dort dann die linke Szene sichtbar wird. Texte lösen sich in kleine Teile auf und werden aus dem Bild gewirbelt, Buchstaben brennen oder bekommen eine flüssige Oberfläche.

PM Auflösen

Eine Kombination aus "PM Überblendung" und "PM Statisch". Auch hier wird die rechte Szene als Objekt vor der linken Szene dargestellt. Zusätzlich kann aber über eine wählbare Maske eine Ausblendung des Objektes erzielt werden. Lassen Sie z.B. Texte aufwendig erscheinen und verschwinden.