Arabesk 6

Mit der Arabesk Software werden seit Jahren Video-DVDs und Blu-rays aus Casablanca-Projekten erstellt. Die Software ist Teil des Lieferumfangs der meisten Casablanca-Geräte und erfreut sich großer Beliebtheit bei den Casablanca-Anwendern.

Mit der 6. Generation von Arabesk werden viele Wünsche unserer Anwender realisiert, um die DVD/BD-Produktion noch leistungsfähiger - und dabei sogar noch einfacher zu gestalten.

  • Die wichtigste Neuerung ist die völlige Modernisierung der Benutzer-Oberfläche. Der Arbeitsfluss wurde stark optimiert und die Oberfläche deutlich übersichtlicher gestaltet, wobei die FullHD-Auflösung ganz ausgenutzt wird.
  • Ein „Checkmark“ System verhindert das vorzeitige Brennen von Projekten. Wurden Änderungen nötig welche vom Anwender noch nicht gesichtet/bestätigt wurden, weist ein gelber Kreis darauf hin. Warnmeldungen welche auf falsche Einstellungen oder fehlende Elemente hindeuten signalisiert Arabesk 6 mit einem roten Dreieck.  
  • Neu ist auch die Möglichkeit, Blu-rays mit bewegten Haupt- und Kapitelmenüs auszustatten.
  • Ebenfalls beweglich sind nun alle Grafikhintergründe, Auflagen und Schalter.

  • Da nun die Unterschiede bezüglich der Gestaltungsmöglichkeiten zwischen DVD und Blu-ray entfallen, kann jederzeit zwischen diesen beiden „Modi“ umgeschaltet werden, ohne erneut in die Gestaltung der Menüs eingreifen zu müssen.
  • Auf vielfachen Wunsch können jetzt bis zu 10 „Disk-Projekte“ gleichzeitig bearbeitet werden. Dabei kann auch eine Kopie erzeugt werden um unterschiedliche Varianten zu testen oder DVD und Blu-ray Zusammenstellungen anzulegen.
  • Arabesk 6 unterstützt nun zwei Laufwerke. Ein direktes Kopieren einer Disk ist damit sehr einfach und schnell möglich. Es kann auf beide Laufwerke gleichzeitig geschrieben werden, was besonders die Erstellung einer größeren „Auflage“ von Disks beschleunigt. Dabei wird neben dem internen Laufwerk auch ein externer USB-Brenner unterstützt.
  • Für optimale Datensicherheit ist der Export einer Disk als „ISO“ Datei möglich. Damit können DVD/BD Produktionen auf externen Festplatten abgelegt und später wieder für verlustfrei Kopien importiert werden. (Für Images >4 GB muss der Datenträger NTFS oder EXT2/3 formatiert sein.)

Ergänzt werden diesen umfangreichen Neuerungen von vielen weiteren Verbesserungen, welche den enormen Leistungsumfang des Software-Produktes abrunden:

  • Verbesserte Menüvorlagen für eine einfachere Auswahl passender Paare für Haupt- und Kapitelmenüs in 16:9 / HD mit optionalen Kapitelschaltern.
  • Menü-Hintergründe könne zusätzlich mit einer Grafik-"Auflage" belegt werden. Damit können transparente Elemente eingebunden werden um abwechslungsreiche Menüs binnen Sekunden zu erstellen.
  • Die Zeit für bewegte Menüs wurde auf bis zu 5 Min erweitert (früher eine Minute).
  • Die Datenraten der Filme lassen sich auch nachträglich noch beliebig ändern. Somit können DVD/BD´s speziell bei mehreren Filmen optimal ausgenutzt werden.
  • Auf Wunsch kann sich das System nach dem Berechnen und Brennen automatisch abschalten um Strom zu sparen.
  • Ein schnelles und direktes Abspielen ist nun in der Film-und Kapitel-Auswahl möglich.
  • Eine erweiterte Vorschau (Menü-Vorschau für Video-DVDs, Blu-ray Filmqualität Vorschau B5) ) erhöht die Kontrolle vor dem Brennvorgang.
  • Grafiken (Firmenlogo, ...) können nun in den Menüs eingebunden werden.
  • Die Bearbeitung von mehreren Elementen gleichzeitig kann nun flexibel eingestellt werden. Damit lassen sich z.B. gleiche oder alle Elemente leicht verschieben oder mit Änderungen versehen.
  • Die Darstellung des Disk-Füllstandes wurde verbessert. An wichtigen Stellen finden sich nun ein Füllstands-Balken sowie eine übersichtliche Umschaltung auf andere Referenzmedien. Damit ist auf einen Blick ersichtlich, wie groß ein Medium bei der festgelegten Qualität sein muss.
  • Die Powerkey-Steuerung für Tastatur-Kürzel wurde überarbeitet und erweitert.
  • Wählbare Darstellungsgrößen bei der Menügestaltung wurden realisiert.
  • Die Textgestaltung von DVD/BD Menü´s wurde stark verbessert und enthält jetzt z.B. wählbare Muster für Kern und Rahmen, Glättung, 3D-Look)  B5)
  • Schnellere Gestaltung der Disk-Menüs durch automatische Menüwechsel sind jetzt möglich.
  • Schalterrahmen können nun auch transparente Grafikbereiche ausfüllen.
  • Die Stärke der Schalteraktivierung ist jetzt unabhängig vom Schalterrahmen.
  • Bei neuen Filmen wird jetzt automatisch ein Schalter zum Aufruf des Kapitelmenüs hinzugefügt.
  • Die Bildqualität der Menüs wurde verbessert.
  • Kleinere technische Anpassungen und Software-Korrekturen wurden integriert.

B5) Diese Funktion benötigt eine aktuelle Version von Bogart 5.
Einige Funktionen sind abhängig von aktiven Silber- oder Gold-Editionen!