Sie sind nicht angemeldet.

:thumbsup: Vor dem Erstellen von Beiträgen bitte sicherstellen, dass die jeweils aktuelle Software-Version verwendet wird: Bogart für Windows 10.1a/9.7a/8.12a/7.15a/6.17a inkl. Arabesk 6+7 :!: / Casablanca-3 = BogartSE 10.1/9.7/8.12/7.15/6.17/5.21 mit Arabesk 6+7 :!: / DVC/Enterprise = RelaxVision 5.9 :!:

carl-uwe

Pro-Club, Bronze Service und unterstützendes Mitglied

  • »carl-uwe« ist männlich
  • »carl-uwe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Registrierungsdatum: 20. April 2011

Über mich: Casablanca 4 Saphir Black Star
LCD-TV-Gerät Metz Puros

Wohnort, Land / City, Country: Stuttgart

Danksagungen: 24 / 10

  • Windows PC mit Bogart
  • Nachricht senden

1

Dienstag, 13. März 2018, 09:30

Dateigröße (unterschied Sentry zu Disk-Juggler)

• Verwendetes System: Casablanca 4 Saphir Black Star /Windows 10 /Bogart 10.0a
• Projekt-Format 1920x1080i
• zugespieltes Material: 1920x1080i
Bisher wurde mir von meinem Händler (München) noch immer nicht die Bogart 10.0c zugeschickt!

Ich bin im Teststadium und habe eine Frage zu der Dateigröße dieser beiden Anwendungen.

Ich bin mir nicht im Klaren welches Produkt ich für meine Bedürfnisse einsetzen soll.
Im Jahr mache 2 x Urlaub und davon Filme, mehr nicht.
Bisher habe ich meine Sicherungen mit Bogart-Backup, später mit Bogart-Sentry auf externe Platten gemacht.
Da die Sentry-Sicherung sehr viel Speicherplatz benötigt, mache ich gerade Tests mit Disk-Juggler.
Auf einer externen Platte hatte ich ein Projekt mit HD-Backup-Sentry gesichert.
Auf diese gleiche Platte wurde dann eine Projektumgebung mit Disk-Juggler angelegt. Alles OK.
Jetzt wurde die mit Sentry, die auf der gleichen Platte gesicherten Projekte, in die Projektumgebung von Disk-Juggler auf die gleiche ext. Platte eingespielt.

Jetzt erfolgte die Überprüfung mit „Eigenschaften“ mittels des Explorer die Dateigröße:

MM_SnS_1520845080: 666 GB 21587 Dateien (Disk-Juggler)
YXZ_0000 : 666 GB 954 Dateien (Sentry)

Ext.Platte: : 2 TB 1,30 TB Belegt 530 GB Frei

Dabei ist mir die Speichergröße beider Arten aufgefallen, die die gleiche Größe haben.
Wo habe ich da einen Gedanken-Fehler?

Wer hat eine Idee?
Recht herzlichen Dank im Voraus.
Carl-Uwe[/size]

Silberfuchs

Bogart Beta-Tester

  • »Silberfuchs« ist männlich

Beiträge: 2 175

Registrierungsdatum: 13. April 2011

Wohnort, Land / City, Country: Mossautal, Deutschland

Danksagungen: 1145 / 1906

  • Windows PC mit Bogart
    Casablanca S-4100
    Casablanca S-6000
  • Nachricht senden

2

Dienstag, 13. März 2018, 12:56

Bisher wurde mir von meinem Händler (München) noch immer nicht die Bogart 10.0c zugeschickt!

Warum wartest Du darauf ?( Lade Dir diese Bogart-Version doch einfach selbst herunter:

http://www.macrosystem.de/de_de/produkte…10_windows.html
Signatur von »Silberfuchs« Viele Grüße
Karl Heinz

Michael Huebmer

S.H.I.E.L.D. Agency Hotline AT/CH:0900-399330 DE:09001-960112

  • »Michael Huebmer« ist männlich

Beiträge: 14 447

Registrierungsdatum: 10. März 2011

Über mich: Details
Service-Hotline
International Editor
Lasting Distribution


Wer meine kostenlose Unterstützung im Forum belohnen möchte, möge sich

Wohnort, Land / City, Country: Dietach, Österreich

Danksagungen: 15010 / 2651

  • Casablanca-4 Studio(Pro)
  • Nachricht senden

3

Dienstag, 13. März 2018, 23:57

Jetzt wurde die mit Sentry, die auf der gleichen Platte gesicherten Projekte, in die Projektumgebung von Disk-Juggler auf die gleiche ext. Platte eingespielt.
  • Da Sentry die Szenen-Ablage, das Storyboard, alle berechneten Effekte und auch einfach kopierte und mehrfach vorhandene Szenen komplett separat sichert, wurde bereits bei der Sicherung der Platz 2-3x größer als im ursprünglichen Projekt.
  • Wenn man diese Sicherung dann wiederherstellt, wird der Platz weder mehr noch weniger :!:
Am schnellsten und mit dem wenigsten Speicher kommt man aus, wenn man eine Disk-Juggler Umgebung anlegt und darin anfängt zu schneiden. Dieses MM_SNS... Verzeichnis kann man dann einfach vom Windows Explorer aus kopieren und danach mit einer Sync-Software nur noch Änderungen auf die Schnelle sichern lassen. :thumbsup:

Mitglieder des MacroMotion Pro-Club hatten dafür einen Workshop im Sommer 2017 Club-Magazin. Wer Mitglied wird, kann auf die Ausgaben bis 2015 zurück im Online-Archiv zugreifen. :love:

Hinweis: Meine Hilfestellung im Forum wird auch durch Werbung unterstützt, welche an dieser Stelle für alle Forum Mitglieder sichtbar ist. Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Signatur von »Michael Huebmer« Wie bei allen EDV Systemen, sollte auch bei Casablanca oder DVC Modellen eine regelmäßige Datensicherung erfolgen :!: Auch wenn Festplatten gegenüber optischen Medien die einfachste und preiswerteste Sicherung darstellen: Es ist nie fraglich ob eine Festplatte mal ausfällt - sondern wann :!: (siehe Google Studie ). So hart es klingen mag: ungesicherte Daten sind unwichtige Daten :!: Bei Festplatten Struktur-Fehlern hilft eine Neuinstallation, bei Hardware-Defekten nur noch teure Datenrettungs-Dienstleister . :S

carl-uwe

Pro-Club, Bronze Service und unterstützendes Mitglied

  • »carl-uwe« ist männlich
  • »carl-uwe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Registrierungsdatum: 20. April 2011

Über mich: Casablanca 4 Saphir Black Star
LCD-TV-Gerät Metz Puros

Wohnort, Land / City, Country: Stuttgart

Danksagungen: 24 / 10

  • Windows PC mit Bogart
  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 14. März 2018, 10:46

Herr Huebmer vielen Dank für Ihre ausführliche Antwort. Wie erwähnt bin ich jetzt auch Club-Mitglied geworden. Der Workshop aus dem Heft 3/2016 über die Einrichtung der Sync-Software hat mich zu einer neuen Denkweise angeregt.
Damit ich aber keine Anfängerfehler machen will, nochmals eine Frage nachgeschoben.
• Auf der internen H:\ Platte (Casablanca 4 Saphir Black Star /Windows 10) kann man ja die Projektumgebung mit Disk-Juggler einrichten.
• Danach auf dieser int. Platte seine Projekte bearbeiten. Eine laufende Sicherung würde mit der Sync-Software erfolgen.
• Nach Fertigstellung würde das Projekt auf eine externe Platte mit Projektumgebung mittels WN-Explorer kopiert werden, als Sicherungsdatei mit weniger Platzverbrauch. Oder genügt die Sicherungsdatei von der Sync-Software?
• Kann man danach ohne Probleme das interne Projekt löschen?
• Kommt man später, falls erforderlich, wieder an das Projekt auf der externen Platte heran und wie?
Viele Fragen und ich hoffe eine ausführliche Antwort, wenn es auch für Sie wieder viel Arbeit bedeutet.
Einen schönen Tag wünscht
Carl-Uwe

Michael Huebmer

S.H.I.E.L.D. Agency Hotline AT/CH:0900-399330 DE:09001-960112

  • »Michael Huebmer« ist männlich

Beiträge: 14 447

Registrierungsdatum: 10. März 2011

Über mich: Details
Service-Hotline
International Editor
Lasting Distribution


Wer meine kostenlose Unterstützung im Forum belohnen möchte, möge sich

Wohnort, Land / City, Country: Dietach, Österreich

Danksagungen: 15010 / 2651

  • Casablanca-4 Studio(Pro)
  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 14. März 2018, 14:39

Ich würde auf alle Fälle immer eine Disk-Juggler Projekt-Umgebung verwenden. Auch auf der großen, internen Festplatte. Zur Sicherung empfehle ich eine externe 3,5" USB-3 Festplatte, die von Casablanca-4 Modellen perfekt unterstützt wird. Die Projekt-Umgebung kann man dann nach dem erstmaligen Import großer Datenmengen einfach mit dem Windows Explorer in ein Backup-Verzeichnis der externe Platte kopieren. Danach richtet man sich die Sync-Software ein und kann dann jederzeit auf Knopfdruck eine Sicherung von intern auf extern durchführen.

Im Falle eines Problems kann man die Sync-Richtung auf Knopfdruck umkehren und so die Sicherung von der externen Platte wieder auf die interne holen. Sollte die interne Festplatte komplett "sterben", verschiebt man die Projekt-Umgebung aus dem Backup-Verzeichnis in das Hauptverzeichnis der Festplatte, was auch bei großen Projekten in 1-2 Minuten erledigt ist. Dann kann man zur Not direkt mit der externen Festplatte arbeiten, wenn die interne ausgefallen ist. Schneller und einfacher geht es kaum.

Der Platzbedarf von Projekt-Umgebung und Backup-Verzeichnis ist entsprechend natürlich auch nur 1:1.

Hinweis: Meine Hilfestellung im Forum wird auch durch Werbung unterstützt, welche an dieser Stelle für alle Forum Mitglieder sichtbar ist. Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Signatur von »Michael Huebmer« Wie bei allen EDV Systemen, sollte auch bei Casablanca oder DVC Modellen eine regelmäßige Datensicherung erfolgen :!: Auch wenn Festplatten gegenüber optischen Medien die einfachste und preiswerteste Sicherung darstellen: Es ist nie fraglich ob eine Festplatte mal ausfällt - sondern wann :!: (siehe Google Studie ). So hart es klingen mag: ungesicherte Daten sind unwichtige Daten :!: Bei Festplatten Struktur-Fehlern hilft eine Neuinstallation, bei Hardware-Defekten nur noch teure Datenrettungs-Dienstleister . :S

carl-uwe

Pro-Club, Bronze Service und unterstützendes Mitglied

  • »carl-uwe« ist männlich
  • »carl-uwe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Registrierungsdatum: 20. April 2011

Über mich: Casablanca 4 Saphir Black Star
LCD-TV-Gerät Metz Puros

Wohnort, Land / City, Country: Stuttgart

Danksagungen: 24 / 10

  • Windows PC mit Bogart
  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 14. März 2018, 17:12

Herr Huebmer, recht herzlichen Dank für Ihre schnelle Antwort und Ausführungen.
Jetzt brenne ich natürlich darauf, dieses auch in die Tat umzusetzen.
Dazu noch eine letzte Frage:
Kann ich in einem bestehenden Projekt auf der internen Platte (H:\) eine Projektumgebung anlegen und danach das bestehende Projekt dorthinein copieren?
Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend.
Mit freundlichen Grüßen
Carl-Uwe

Michael Huebmer

S.H.I.E.L.D. Agency Hotline AT/CH:0900-399330 DE:09001-960112

  • »Michael Huebmer« ist männlich

Beiträge: 14 447

Registrierungsdatum: 10. März 2011

Über mich: Details
Service-Hotline
International Editor
Lasting Distribution


Wer meine kostenlose Unterstützung im Forum belohnen möchte, möge sich

Wohnort, Land / City, Country: Dietach, Österreich

Danksagungen: 15010 / 2651

  • Casablanca-4 Studio(Pro)
  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 15. März 2018, 07:18

Außer auf "C" kann man überall Projekt-Umgebungen anlegen. :thumbup:

Ein Projekt aus einer Projekt-Umgebung (auch der "internen") in eine andere Projekt-Umgebung zu "kopieren" geht aber nicht. Die Projekt-Umgebungen sind absichtlich so von einander getrennt, dass kein Datenaustausch möglich ist. Damit kann aber auch ein Fehler in einer Projekt-Umgebung nie auf eine andere Projekt-Umgebung durchschlagen... was bei den 30 Projekten in einer Umgebung ja leider vorkommen kann.

Möchte man Material austauschen müsste man Sentry sichern/wiederherstellen verwenden (falls es nur Rohmaterial ist, genügt auch nochmal importieren, oder Projekt AV-Daten sichern/wiederherstellen).

Hinweis: Meine Hilfestellung im Forum wird auch durch Werbung unterstützt, welche an dieser Stelle für alle Forum Mitglieder sichtbar ist. Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Signatur von »Michael Huebmer« Wie bei allen EDV Systemen, sollte auch bei Casablanca oder DVC Modellen eine regelmäßige Datensicherung erfolgen :!: Auch wenn Festplatten gegenüber optischen Medien die einfachste und preiswerteste Sicherung darstellen: Es ist nie fraglich ob eine Festplatte mal ausfällt - sondern wann :!: (siehe Google Studie ). So hart es klingen mag: ungesicherte Daten sind unwichtige Daten :!: Bei Festplatten Struktur-Fehlern hilft eine Neuinstallation, bei Hardware-Defekten nur noch teure Datenrettungs-Dienstleister . :S

carl-uwe

Pro-Club, Bronze Service und unterstützendes Mitglied

  • »carl-uwe« ist männlich
  • »carl-uwe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Registrierungsdatum: 20. April 2011

Über mich: Casablanca 4 Saphir Black Star
LCD-TV-Gerät Metz Puros

Wohnort, Land / City, Country: Stuttgart

Danksagungen: 24 / 10

  • Windows PC mit Bogart
  • Nachricht senden

8

Sonntag, 18. März 2018, 12:09

Guten Tag Herr Huebmer,
für Ihre bisherige Hilfestellung danke ich Ihnen sehr.

Es hat alles geklappt so wie Sie es auch in der Club-Magazin 3/2016 mit der Synchronisierung ausführlich beschrieben haben.
Mit dem Programm von freefilesync ist die Sicherung innerhalb der Projekt-Umgebung eine feine Sache.
Jetzt meine letzte Frage:
Bisher habe ich mit HD-Backup Sentry auf einer externen Platte die/das Projekt gesichert. Es wird aber, wie bekannt, mehr Speicherplatz benötigt wie bei Bogart Backup.
• Kann man die synchronisierten Daten (Spiegelung) von der externen Platte (Projektumgebung) für eine eventuelle spätere Bearbeitung als Sicherungsplatte aufbewahren?

• Die Original-Daten der Projektumgebung befinden sich auf der großen internen Platte H:\ . Ist es ohne Schaden möglich diese Projektumgebung (MM_SNS... ) Verzeichnis zu löschen?
Kommt man dann noch später an die externen gespiegelten Daten heran?

• Sie schrieben am14.03.2018 u.a „verschiebt man die Projekt-Umgebung aus dem Backup-Verzeichnis in das Hauptverzeichnis der Festplatte, was auch bei großen Projekten in 1-2 Minuten erledigt ist. Dann kann man zur Not direkt mit der externen Festplatte arbeiten, wenn die interne ausgefallen ist.“
Was ist mit einem „Hauptverzeichnis“ gemeint?

Ich wünsche Ihnen noch einen schönen, nicht so hektischen Tag.
Carl-Uwe

Michael Huebmer

S.H.I.E.L.D. Agency Hotline AT/CH:0900-399330 DE:09001-960112

  • »Michael Huebmer« ist männlich

Beiträge: 14 447

Registrierungsdatum: 10. März 2011

Über mich: Details
Service-Hotline
International Editor
Lasting Distribution


Wer meine kostenlose Unterstützung im Forum belohnen möchte, möge sich

Wohnort, Land / City, Country: Dietach, Österreich

Danksagungen: 15010 / 2651

  • Casablanca-4 Studio(Pro)
  • Nachricht senden

9

Montag, 19. März 2018, 22:52

Wenn man ein Disk-Juggler Verzeichnis auf eine andere Platte in ein "Backup"-Verzeichnis synchronisiert, ist das nach der Durchführung eine 1:1 Sicherung. Eine Sentry Sicherung kann dann eigentlich entfallen. Sentry verwende ich nur noch zum Datenaustausch zwischen Casablanca-3 und -4, oder wenn Projekte beschädigt wurden bevor es eine entsprechende Sync-Sicherung gab.

Disk-Juggler sucht beim Festplatten-Wechsel immer die Hauptverzeichnisse aller Laufwerksbuchstaben (außer "C"). Also z.B. D:\ oder E:\ oder F:\ etc. Da es keine zwei identischen Projekt-Umgebungen auf unterschiedlichen Laufwerken geben darf, da Disk-Juggler sonst ziemlich durcheinander kommt... müssen die Synchronisierungen in ein Unterverzeichnis erfolgen. Also z.B. D:\Backup\ oder E:\Backup\ oder F:\Backup\ etc.

Solange die Projekt-Umgebung in dem "Backup" Verzeichnis ist, "sieht" Disk-Juggler diese nicht. Hat man die ursprüngliche Projekt-Umgebung gelöscht, kann man jederzeit das MM_SnS Verzeichnis z.B. von d:\backup nach d:\ (=Hauptverzeichnis)verschieben. Dann findet Disk-Juggler dieser wieder und man kann direkt damit arbeiten. :thumbsup: Mit der "einzigen" Sicherung sollte man aber nicht unbedingt arbeiten, da es dann kein unverändertes Backup mehr gibt. :S

Hinweis: Meine Hilfestellung im Forum wird auch durch Werbung unterstützt, welche an dieser Stelle für alle Forum Mitglieder sichtbar ist. Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Signatur von »Michael Huebmer« Wie bei allen EDV Systemen, sollte auch bei Casablanca oder DVC Modellen eine regelmäßige Datensicherung erfolgen :!: Auch wenn Festplatten gegenüber optischen Medien die einfachste und preiswerteste Sicherung darstellen: Es ist nie fraglich ob eine Festplatte mal ausfällt - sondern wann :!: (siehe Google Studie ). So hart es klingen mag: ungesicherte Daten sind unwichtige Daten :!: Bei Festplatten Struktur-Fehlern hilft eine Neuinstallation, bei Hardware-Defekten nur noch teure Datenrettungs-Dienstleister . :S

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

carl-uwe (21.03.2018)

carl-uwe

Pro-Club, Bronze Service und unterstützendes Mitglied

  • »carl-uwe« ist männlich
  • »carl-uwe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Registrierungsdatum: 20. April 2011

Über mich: Casablanca 4 Saphir Black Star
LCD-TV-Gerät Metz Puros

Wohnort, Land / City, Country: Stuttgart

Danksagungen: 24 / 10

  • Windows PC mit Bogart
  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 21. März 2018, 06:36

Nochmals herzlichen Dank für Ihre unterstützende Hilfe.
Ich denke ich habe es jetzt begriffen und kann jetzt unbesorgt weiterarbeiten.
Bleiben sie Gesund, damit Sie noch recht lange dem MacroSystem Support Forum erhalten bleiben, denn ohne Ihre Unterstützung sähe es nicht so gut aus!
Mit freundlichen Grüßen
Carl-Uwe

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Michael Huebmer (21.03.2018)