Sie sind nicht angemeldet.

:thumbsup: Vor dem Erstellen von Beiträgen bitte sicherstellen, dass die jeweils aktuelle Software-Version verwendet wird: Bogart für Windows 10.1/9.7/8.12/7.15/6.17 inkl. Arabesk 6+7 :!: / Casablanca-3 = BogartSE 10.1/9.7/8.12/7.15/6.17/5.21 mit Arabesk 6+7 :!: / DVC/Enterprise = RelaxVision 5.9 :!:

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MacroSystem Support Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Michael Huebmer

S.H.I.E.L.D. Agency Hotline AT/CH:0900-399330 DE:09001-960112

  • »Michael Huebmer« ist männlich
  • »Michael Huebmer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 177

Registrierungsdatum: 10. März 2011

Über mich: Details
Service-Hotline
International Editor
Lasting Distribution


Wer meine kostenlose Unterstützung im Forum belohnen möchte, möge sich

Wohnort, Land / City, Country: Dietach, Österreich

Danksagungen: 14421 / 2559

  • Casablanca-4 Studio(Pro)
  • Nachricht senden

1

Montag, 6. Juni 2011, 23:19

Arabesk: Kompatibilität und Brenngeschwindigkeit der Rohlinge prüfen

Beim Kauf neuer DVD- oder Blu-ray Rohlinge sollte überprüft werden, ob der verwendete DVD oder Blu-ray Brenner überhaupt zu den Medien kompatibel ist und welche Brenngeschwindigkeit optimal ist :!:

In den Arabesk "Einstellungen" kann hierzu die Modellbezeichnung des DVD/BD-Brenners abgefragt werden. Je nach Casablanca Modell sind hier Pioneer oder LG Brenner-Bezeichnungen ablesbar.
  • Für Pioneer Brenner stellt der Hersteller eine Webseite mit detaillierten Kompatibilitätslisten zur Verfügung, in welcher das jeweilige Modell gesucht werden kann. Die englischsprachige Übersicht findet sich hier: Pioneer drive Supported Writable Media Bei den Blu-ray Modellen BDR-202 und BDR-203 sind die Listen nun im Anhang zum Download.
  • Bei LG Blu-ray Brennern werden in der Regel das Modell BH08 und BH10LS verbaut, welches zusätzlich noch eine Revisionsnummer 10, 20 oder 30 tragen kann. Im Online-Handbuch werden zwar keine genauen MediaCodes für kompatible Rohlinge genannt, es gibt aber zumindest empfohlene Hersteller für die einzelnen Rohlingtypen. Leider unterstützt die LG Webseite keine direkte Verlinkung. Die Handbücher samt empfohlener Medien befinden sich im Anhang.
Hat man kompatible Rohlinge erworben, sollte ermittelt werden ob die Geschwindigkeits-Kennung des Rohlinges mit dem jeweiligen Brenner und Arabesk korrekt lesbar ist. Andernfalls muss die serienmässig aktive, automatische Brenngeschwindigkeit in den Arabesk Einstellungen per Hand korrigiert werden.

Unter Arabesk / Medien-Info sollte immer die Geschwindigkeitskennung vor jedem Brenn-Vorgang abgefragt werden :!: Damit ist sichergestellt, dass der Brenner den Rohling auch korrekt erkannt wird. Fehl-Brände lassen sich damit lt. Rückmeldungen von Anwendern meist vermeiden.
  • Stimmt die Brenngeschwindigkeitsangabe unter Medien-Info mit dem Aufdruck am DVD/BD-Rohling überein, sollte die Arabesk Einstellung: Brenngeschwindigkeit "max" bestehen bleiben.
  • Kann die Geschwindigkeit nicht erkannt werden und "unbekannt" angegeben, sollte die Brenngeschwindigkeit dem Aufdruck am DVD/BD Label bzw. deren Verpackung angepasst werden.
  • Bei einer Abweichung zwischen DVD/BD Label und ermittelter Geschwindigkeit, sollten beide Werte mit eingeschaltetem "Disk vergleichen" manuell getestet werden. Ist nur ein Vergleich OK ist die Wahl einfach, ansonsten kann man in der Regel zur höheren Geschwindigkeit greifen.
Wird "Brennvorgang nicht erfolgreich" gemeldet, bedeutet dies einen minimalen Unterschied zwischen den Daten auf der Festplatte und denen am DVD/BD Rohling. Der Rohling kann gegebenenfalls immer noch auf Abspielgeräten laufen, da diese über eine Fehlerkorrektur verfügen. Es kann aber vorkommen, dass die Scheibe dann: bei einem Player geht und beim Anderen nicht - oder bei Einem sauber spielt und beim Anderen mal ruckelt - oder es auch in der Zukunft zu einem der beiden Phänomene kommen kann. Aber auch hier gilt: keine Regel ohne Ausnahme... Verbatim BD-R 6x können lt. Kundenrückmeldungen (und Web-Recherche) nur mit 2x korrekt gebrannt werden. :huh:

PS: Die immer wieder von PC-Spezialisten genannte These, Rohlinge so langsam wie möglich zu brennen um die besten Ergebnisse zu erlangen - ist leider nicht immer korrekt bzw. zielführend. Die Spur-Dichte von DVD/Blu-ray Rohlingen ist so eng, dass z.B. ein Rohling welcher für 6x Brenngeschwindigkeit ausgelegt ist, mit 2x auch schlechter werden kann. Der Laser, der kleinste "Löcher" in die DVD/Blu-ray brennt, heizt dabei immerhin drei mal länger als vom Hersteller geplant auf das gleiche "Loch". Dies kann sich durchaus negativ auf die angrenzenden "Löcher" auswirken und die Fehleranfälligkeit je nach Rohling / Brenner-Kombination sogar erhöhen.

Hinweis: Die technische Hilfestellung im Forum wird seit 1.10.2013 durch Werbung unterstützt, welche an dieser Stelle für alle Forum Mitglieder sichtbar ist. Vielen Dank für Ihr Verständnis!
»Michael Huebmer« hat folgende Dateien angehängt:

Es haben sich bereits 15 registrierte Benutzer und 408 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

aum.pfeifer (06.01.2014), JUPP (16.03.2014), Barbaraschmidt (11.10.2014), dasinteressiertmich (30.11.2014), HorstL (06.02.2015), Rancher1 (31.03.2015), PWB27 (12.04.2015), gerhard ritter (14.04.2015), 5Su7Ha (14.12.2015), Mike (03.01.2016), Matouman (11.07.2016), Jürgen (23.10.2016), peki (15.12.2016), Dutchman (01.11.2017), vaban (17.01.2018)

Social Bookmarks