Sie sind nicht angemeldet.

:thumbsup: Vor dem Erstellen von Beiträgen bitte sicherstellen, dass die jeweils aktuelle Software-Version verwendet wird: Bogart für Windows 10.1a/9.7a/8.12a/7.15a/6.17a inkl. Arabesk 6+7 :!: / Casablanca-3 = BogartSE 10.1/9.7/8.12/7.15/6.17/5.21 mit Arabesk 6+7 :!: / DVC/Enterprise = RelaxVision 5.9 :!:

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MacroSystem Support Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

dasinteressiertmich

Bronze Service Mitglied

  • »dasinteressiertmich« ist männlich
  • »dasinteressiertmich« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 123

Registrierungsdatum: 19. September 2011

Wohnort, Land / City, Country: Inden, Deutschland

Danksagungen: 66 / 475

  • Casablanca S-6000
  • Nachricht senden

1

Dienstag, 7. August 2018, 11:56

Datenspeicherungen im Vergleich

S-6000, Bogart 7, Arabesk 6

Guten Tag!
Es gibt ja verschiedene Möglichkeiten ein fertiges Video zu speichern >
bei Arabesk als 'iso-Datei', oder BD bzw. DVD
über 'OPT - Szene speichern',
'HD-Backup',
'Backup Sentry' und vielleicht noch andere.
Gibt es eine vergleichende Aufstellung (für Casablanca) zu diesen oder weiteren Möglichkeiten, die z.B. Qualitätserhalt, Platzersparnis, Zeitgewinn, Sicherheit aufzeigt ?
dasinteressiertmich

Michael Huebmer

S.H.I.E.L.D. Agency Hotline AT/CH:0900-399330 DE:09001-960112

  • »Michael Huebmer« ist männlich

Beiträge: 14 447

Registrierungsdatum: 10. März 2011

Über mich: Details
Service-Hotline
International Editor
Lasting Distribution


Wer meine kostenlose Unterstützung im Forum belohnen möchte, möge sich

Wohnort, Land / City, Country: Dietach, Österreich

Danksagungen: 15010 / 2651

  • Casablanca-4 Studio(Pro)
  • Nachricht senden

2

Dienstag, 7. August 2018, 15:50

Das ist ein Mix aus echten Backups und keinen klassischen Sicherungen, sondern Ausgabe-Formate für fertige Filme.
  • Die DVD mit einer maximalen Datenrate von ~17 MBit/Sekunde ist für SD Video-DVD (720x576i50) oder HD Mini-Blu-ray (bis 1920x1080i50) mit niedrigster Datenrate tauglich.
  • Eine Blu-ray Scheibe kann als Video Blu-ray bis 1920x1080i50 mit bis zu 32 MBit/s abspielen. Beide optische Medien sind nicht für die Ewigkeit gemacht und je nach Qualität zwischen einigen Monaten und einigen Jahren nicht mehr fehlerfrei lesbar.
  • Der ISO Export sichert die erstellte DVD oder Blu-ray samt Menüs und Kapiteln auf eine externe Festplatte - und da auch die kaputt gehen kann besser auf zwei. Ist die Scheide defekt, kann man aus der ISO immer wieder eine neue Scheibe brennen.
  • Szenen-Export oder Storyboard Export erlauben mehr Qualität und können bis zu 1920x1080p50 Material am Casablanca-3, bzw. am Casablanca-4 auch UHD / 4k Material speichern.
Echte Sicherungen die man später auch wieder bearbeiten kann, sind nur
  • HD-Backup: sichert die ganze interne Festplatte 1:1 auf eine externe. Vorteil: gleicher Platzbedarf / Nachteil: sichert auch fehlerhafte Szenen und Projekte 1:1, nicht von Bogart Windows wiederherstellbar, Restore überschreibt immer die komplette interne Festplatte, Sicherung einer externen Store'n'Share Festplatte nicht möglich, Sicherung ausgewählter Projekte nicht möglich.
  • HD-Backup Sentry: Sichert wahlweise einzelne oder beliebig viele Projekte von internen und externen Festplatten, gefundene Szenen/Projekt-Fehler werden im Backup so weit als möglich korrigiert, Wiederherstellen einzelner Projekte auch zu einem bestehenden Projekt möglich, falls Casablanca-3 stirbt können Sentry Sicherungen von Bogart Windows wiederhergestellt werden / Nachteil: Für höhere Sicherheit werden Szenenablage, Storyboard und Effekte einzeln gesichert - was 2-3x mehr Platz am Backup-Medium benötigen kann.
Unter'm Strich:
  • die 1:1 Qualität bleibt nur bei einer echten Datensicherung mit HD-Backup oder HD-Backup Sentry erhalten.
  • Die Platzersparnis kommt darauf an was man haben möchte. Einen Export den man auf einem MediaPlayer abspielen kann - eine Scheibe für BD-Player - oder eine Datensicherung die vielleicht Fehler hat, dafür weniger Platz braucht (HD-Backup) - oder sicherer ist und mehr Platz braucht (Sentry) - oder die einzelne Projekte sichern kann (Sentry)
  • Zeitgewinn ist auch relativ... hat man 30 kleine Projekte auf der Festplatte und die dadurch zu 90% gefüllt, kann man die mit HD-Backup in einem Rutsch auf eine gleich große externe Platte sichern. Aber gegebenenfalls halt samt Fehlern im Projekt. Und nicht kompatibel zu aktuellen Bogart Windows Systemen. Sichert man die 30 Projekte mit Sentry auf 2-3 externe Platten (weil Sentry mehr Platz braucht), kann man danach das eine Projekt an welchem man aktiv arbeitet alleine sichern - was wieder schneller wäre als die ganze Platte zu sichern. :thumbup:
  • Sicherheit kostet in jedem Fall Zeit (Sicherung regelmäßig machen) und Geld (externe Festplatten, bezahlbar). Meine digitalen Familenfotos und Filme werden auf zwei verschiedenen PCs an zwei verschiedenen Orten und einer weiteren externen Festplatte gespeichert. Die Bilder auch noch zusätzlich online. :thumbup: Selbst wenn die Wohnung oder das Büro abbrennen würde, wären Filme und Videos am jeweils anderen Platz sicher. Und sollte ein Erdbeben den ganzen Landstrich verwüsten und zerstören, sind die Fotos noch weit weg auf mehrfach gesicherten Servern vorhanden. :thumbup: Nur wenn's keinen Strom mehr gäbe, dann wäre Sendepause. :cursing:


Hinweis: Meine Hilfestellung im Forum wird auch durch Werbung unterstützt, welche an dieser Stelle für alle Forum Mitglieder sichtbar ist. Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Signatur von »Michael Huebmer« Wie bei allen EDV Systemen, sollte auch bei Casablanca oder DVC Modellen eine regelmäßige Datensicherung erfolgen :!: Auch wenn Festplatten gegenüber optischen Medien die einfachste und preiswerteste Sicherung darstellen: Es ist nie fraglich ob eine Festplatte mal ausfällt - sondern wann :!: (siehe Google Studie ). So hart es klingen mag: ungesicherte Daten sind unwichtige Daten :!: Bei Festplatten Struktur-Fehlern hilft eine Neuinstallation, bei Hardware-Defekten nur noch teure Datenrettungs-Dienstleister . :S

Es haben sich bereits 12 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Katzian (07.08.2018), dasinteressiertmich (07.08.2018), Silwester (08.08.2018), PeterCH (08.08.2018), joes61 (08.08.2018), beuret (08.08.2018), sabine (08.08.2018), Eckhard (08.08.2018), billroth (13.08.2018), Kemmer (13.08.2018), Anpe (15.08.2018), HorstL (15.08.2018)

Silwester

Bronze Service Mitglied

  • »Silwester« ist männlich

Beiträge: 1 037

Registrierungsdatum: 14. März 2011

Wohnort, Land / City, Country: Langenzersdorf

Danksagungen: 475 / 337

  • Casablanca SolitairePlus Ultra
    Casablanca KARAT
    Enterprise
    DVC-600
    DVC-1500
  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 8. August 2018, 10:43

Je nach Qualität zwischen einigen Monaten und einigen Jahren nicht mehr fehlerfrei lesbar!

Habe über 100 Arabesk DVDs und Blu-rays erstellt, welche teilweise über 10 Jahre alt sind! Bei der Test - Wiedergabe der ältesten hat sich gezeigt, dass alle noch einwandfrei lesbar sind mit Ausnahme von 2 durch Fingerabdrücke verschmutzen Scheiben! Nach Reinigung derselben waren auch diese wieder ok! :thumbup:

Der Hinweis "zwischen einigen Monaten und einigen Jahren nicht mehr fehlerfrei lesbar" ist eine abschreckende unrichtige Behauptung welche alle Nutzer von Arabesk verunsichert! :cursing: Sicher keine Werbung für Arabesk Scheiben! Bei Verwendung von qualitativen Rohlingen ist eine lange Haltbarkeit gewährleistet :thumbsup:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

dasinteressiertmich (08.08.2018), Aoste (15.08.2018)

joes61

MacroMotion Geschäftsführer

  • »joes61« ist männlich

Beiträge: 388

Registrierungsdatum: 15. März 2011

Über mich: diverse Geräte, sämtliche Systemsoftwares, viele Kunden, SmartEdit- und überhaupt aller MS-Geräte-Service in Hard- und Software für Deutschland, Europa und den Rest der Welt ... wir mühen uns ..
www.4DiMotion.de

Wohnort, Land / City, Country: Kiel

Danksagungen: 897 / 151

  • DVC-3000
    Casablanca KARAT
  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 8. August 2018, 14:39

Stein- und Keramiktafeln ....

.... das isses .... :thumbsup:

Moin in die Datensicherungs-Runde !!

Michael verbreitet keine Angst und Panik, sondern berichtet von Realitäten. ;)

... die überhaupt nichts mit dem Casablanca oder Arabesk zu tun haben.

Unter

https://de.wikipedia.org/wiki/Langzeitarchivierung

kann man sich belesen, welche Medien wie sicher sind.

Und da schneiden selbstgebrannte DVDs und Blu-rays nicht so richtig dolle ab.

Ob die M-Disks wirklich 1.000 Jahre halten ... und was der Hersteller in 850 Jahren meinen Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Enkeln erzählt, wenn die mit meiner nicht mehr laufenden Scheibe an seine Tür klopfen .... 8o ... weiß ich nicht ....

Da wir nicht in Stein und Keramik meißeln können, sind Michaels Tipps komplett richtig ... und seine Warnung vor dem Irrtum, daß die Daten auf selbst gebrannten DVDs über Jahre und Jahrzehnte sicher seien wie in Fort Knox ist absolut berechtigt.

Bei uns laufen öfter Leute auf, die wehklagen und jammern, weil "die einmalige und unwiederbringliche DVD nicht mehr läuft" ;( ... von der sie natürlich nie eine Sicherung gebaut haben, schon gar nicht auf Festplatte.

Da kriegen dann im Zweifel nicht mal extrem teure Daten-Retter etwas gerettet. :S

Immer noch sonnige Grüße

Johann Schirren

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Michael Huebmer (08.08.2018), dasinteressiertmich (08.08.2018), sabine (08.08.2018), beuret (08.08.2018), RUDI (13.08.2018), billroth (13.08.2018), Kemmer (13.08.2018), HorstL (15.08.2018)

dasinteressiertmich

Bronze Service Mitglied

  • »dasinteressiertmich« ist männlich
  • »dasinteressiertmich« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 123

Registrierungsdatum: 19. September 2011

Wohnort, Land / City, Country: Inden, Deutschland

Danksagungen: 66 / 475

  • Casablanca S-6000
  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 8. August 2018, 15:20

Guten Tag und danke an die Herren Huebner und joes61. !
Dass privat gebrannte Scheiben nicht mit Ramses "Infos" mithalten, ist mir bekannt .
Eine elektronische Aufzeichnung ist schließlich etwas Anderes als eine Gravur.
Darum ging es mir wegen meiner noch zu erwartenden kurzen Zeitspanne auch gar nicht.
Ich hatte auch nicht (so) danach gefragt.
Deshalb jetzt mein ausdrückliches Dankeschön wg. Herrn Huebners Erklärungen ! ! !
Ich gebe mir immer größte Mühe bei der Arbeit mit meinem prima S-6000 und freue mich (mit meiner Klientel) über
die schönen Ergebnisse !
Und die möchte ich ganz einfach nicht allzu schnell im Elektro-Kompost wissen.
Also nochmals > danke !
Übrigens > Silwester hatte es sicher mit seiner Zuversicht und seinem Trost gut gemeint. Auch dafür > danke !
Arabesk ist eben auch was Feines !

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Michael Huebmer (09.08.2018), Silwester (09.08.2018)

RUDI

Bronze Service und unterstützendes Mitglied

  • »RUDI« ist männlich

Beiträge: 690

Registrierungsdatum: 14. März 2011

Über mich: Karat, Bogart SE10,1,DVD Arabesk 7.3, Bonuseffekte v1.0, Columbus 3v1.3a, Audio Effektpaket v1.2, Deshaker v1.0a,Gold Edition v1.0d, SENTRY1.0, Photostudio 3v3.5, Twixtor v1.1, Big Maps XXL v1.0, Powerkey, Hauptspeicher RAM 8GB, Festplatte 2 TByte, 2xBR Laufwerk LG, HDMI-CASA 1920x1080 50i 16:9 Halbbild 1xTV 1920x1080 50i( 16:9 ), Einmonitorbetrieb, Trackball, APC USV

Wohnort, Land / City, Country: Graz , Steiermark, Österreich

Danksagungen: 278 / 417

  • Casablanca KARAT
  • Nachricht senden

6

Montag, 13. August 2018, 12:47

Hallo
Ich muß Herrn Huebmer und Herrn Schirren recht geben. Bei mir ist das leider eingetreten, dass fast alle DVD fehler haben. Die Lagerung war punkto Temperatur und Licht nach Vorschrift. Die DVD und BR sind alles verschiedene Markenprodukte und keine Noname. Da ich immer mehrere Kopieen auf verschiedenen Produkten gemacht habe (auch noch auf Videoband) konnte ich die meisten Filme wieder auf HDD retten leider oftmals mit einer schlechteren Qualität (mein S-VHS Recorder ist auch kaputt). Daher spiele ich meine neuen Filme nur mehr auf 4 HDD wovon eine ausser Haus ist. Eine gekennzeichnete HDD habe ich für den normalen Gebrauch. Alle anderen habe ich nur zur Sichrung.
Sentry Sicherung mach ich nur zur Sicherung, wenn beim Schneiden etwas passieren sollte.
Gruß Rudi

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Michael Huebmer (13.08.2018)

Tester

Forum Einsteiger (wenig Beiträge)

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 30. August 2013

Über mich: Windows 7 Professional Service Pack 1 32 Bit-Betriebssystem

Danksagungen: 4 / 12

  • Windows PC mit Bogart
  • Nachricht senden

7

Montag, 13. August 2018, 15:28

@Silwester

Welche Fabrikate sind nach Deiner Erfahrung als qualitative Rohlinge zu bezeichnen, die eine lange Haltbarkeit gewährleisten?

Silwester

Bronze Service Mitglied

  • »Silwester« ist männlich

Beiträge: 1 037

Registrierungsdatum: 14. März 2011

Wohnort, Land / City, Country: Langenzersdorf

Danksagungen: 475 / 337

  • Casablanca SolitairePlus Ultra
    Casablanca KARAT
    Enterprise
    DVC-600
    DVC-1500
  • Nachricht senden

8

Dienstag, 14. August 2018, 16:36

Meine qualitativen Rohlinge:

1. Gruppe DVD:
a.) Normale DVD: TDK DVD+R
Philips Double Layer DVD+R DL
Verbatin DVD-R
b.) Printable Imprimable DVD: Verbatin DVD-R

2.) Blu-ray: MAXELL BD-R Printable

Seit vielen Jahren werden die Scheiben bedruckt und in dekorativen Hüllen fertiggestellt! Die grössten Auflagen haben die Reise- und Jahresschau Videos der Familie.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tester (14.08.2018), HorstL (15.08.2018), bam42 (15.08.2018)

RUDI

Bronze Service und unterstützendes Mitglied

  • »RUDI« ist männlich

Beiträge: 690

Registrierungsdatum: 14. März 2011

Über mich: Karat, Bogart SE10,1,DVD Arabesk 7.3, Bonuseffekte v1.0, Columbus 3v1.3a, Audio Effektpaket v1.2, Deshaker v1.0a,Gold Edition v1.0d, SENTRY1.0, Photostudio 3v3.5, Twixtor v1.1, Big Maps XXL v1.0, Powerkey, Hauptspeicher RAM 8GB, Festplatte 2 TByte, 2xBR Laufwerk LG, HDMI-CASA 1920x1080 50i 16:9 Halbbild 1xTV 1920x1080 50i( 16:9 ), Einmonitorbetrieb, Trackball, APC USV

Wohnort, Land / City, Country: Graz , Steiermark, Österreich

Danksagungen: 278 / 417

  • Casablanca KARAT
  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 16. August 2018, 08:34

Möglicherweise sind bei mir die DVD Marker, mit der ich die DVD beschriftet habe, schuld.
Gruß Rudi

Social Bookmarks