Sie sind nicht angemeldet.

:thumbsup: Vor dem Erstellen von Beiträgen bitte sicherstellen, dass die jeweils aktuelle Software-Version verwendet wird: Bogart für Windows 10.2/9.8/8.13/7.16/6.18 inkl. Arabesk 6+7 :!: / Casablanca-3 = BogartSE 10.2/9.8/8.13/7.16/6.18/5.22 mit Arabesk 6+7 :!: / DVC/Enterprise = RelaxVision 5.9c :!:

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MacroSystem Support Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

backpain

Bronze Service Mitglied

  • »backpain« ist männlich
  • »backpain« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 14. November 2011

Wohnort, Land / City, Country: Dörsdorf, Deutschland

Danksagungen: 4 / 6

  • Casablanca SolitairePlus Ultra
    Casablanca S-4100
    Enterprise
    DVC-2000
  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 19. Februar 2014, 00:38

Festplatten und ein Dippchen Buntes

Hallo Gemeinde,

ich brauch mal Eure Hilfe ! :(

ich arbeite mit einem Solitaire Plus, Smart Edit 8.1 und Arabesk 4.1e.

Nun meine Fragen:

1) Derzeit habe ich zwei Systemwechselplatten der Marke Maxtor ( 300 GB ) im Einsatz. Kann ich diese Festplatten gegen größere tauschen ? Gibt es eine Größenbegrenzung ? 'Welche Plattenmarke sollte es sein, wenn es größere sind ? Hab hier mal gelesen, Seagate und Samsung würden gut passen oder gibt es andere Erfahrungen.

2) Ich möchte zum Sichern des Storyboards eine Festplatte in einem externen Festplattengehäuse per Firewire anschließen. Gibt es dabei eine Größenbegrenzung oder kann das z.Bsp. auch eine 1 o. 2 TByte-Platte sein ?
Gibt es Empfehlungen, welche externen Festplattengehäuse am besten passen ?
Bisher erhalte ich in der Medienauswahl bei Storyboard sichern oder wiederherstellen als Ziel oder Quellmedium nur das Angebot ( je nachdem ob ich Sichern oder Wiederherstellen will ) "CD/DVD". Erweitert sich das automatisch um die Festplatte, wenn ich eine angeschlossen habe oder muss ich etwas zusätzlich berücksichtigen ?

3) Bisher habe ich ausschließlich HD Material bearbeitet. Nun möchte ich HDV Aufnahmen machen und natürlich auch bearbeiten. Im Handbuch ist nicht näher spezifiziert, welches Material der Solitaire verkraftet. Ich hab hier schon gelesen, dass AVCHD nicht geht. Aber welches HDV Material kann ich denn nun mit meinem " Maschinchen " bearbeiten ?

4) Ich versuche Fotos ins System einzuspielen. Wenn ich PhotoStudio2 nutze, werde ich immer nach der SamrtMediaKarte gefragt. Die habe ich aber nicht. Geht das nicht anders - evtl. über USB- Stick oder Fotos auf einer CD/DVD ( es sind allesamt JPEG-Dateien ) ?

5) Und letzte Frage: Macht es Sinn dem Solitaire eine Speichererweiterung zu verpassen ( derzeit sind es 1024 MB RAM ) um etwas mehr Puffer für den Rechenprozeß zu haben ? Wenn ja, weiß jmd. welche " Klötzchen " die richtigen wären ?

Sorry für den Kramladen, aber das brennt mir schon länger auf der Seele. Nur Mut. Freue mich über jede kleine oder große Hilfe.

Euch allen immer ein saubere Linse 8) .

Liebe Grüße von backpain

Jürgen31

Bronze Service und unterstützendes Mitglied

  • »Jürgen31« ist männlich

Beiträge: 2 526

Registrierungsdatum: 16. März 2011

Wohnort, Land / City, Country: Magdeburg

Danksagungen: 2016 / 548

  • Casablanca S-3000
    Casablanca KARAT
    DVC-600
    DVC-3000
  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 19. Februar 2014, 07:19

Dein Solitär+ arbeitet mit IDE Festplatten. (so glaube ich...)
Diese Platten gibt es nicht mehr. Die wurden auch nur bis maximal 400GB hergestellt. Erst neue SATA Platten sind "größer" erhältlich.
Damit fällte ein Festplattentausch (vermutlich) aus. Es gibt zwar Adapter...,aber ob ein Solitär überhaupt größere Festplatten verwalten kann...

SE 8 kann HDV verarbeiten...das ist richtig. Die Rechenzeiten sind aber extrem. Wenn dein Film 30 Minuten kang ist, rechnet Casablanca daran mehr als 10 Stunden. Und zwar beim Einlesen und nochmals beim Fertigstellen.

HDV ist HDV... Das gibt's eigentlich auch nicht mehr. Es ist Bandbasierend (HDV Band) und wird über FireWire ein und ausgelesen.
Du müßtest dir also auf dem Gebrauchtmarkt einen HDV Camcorder kaufen....
ausspielen kann man das auch nur wieder auf Band...oder eine Firewirefestplatte.
Tut mir leid, aber das Ganze lohnt Ehr nicht.
Ich würde mir keinen HDV Camcorder mehr kaufen...und die Umbaukosten für das Solitär lohnen auch nicht.
Signatur von »Jürgen31« Casablanca Karat mit 2x BR und Bogart 7, DVC3000 (SAT) mit RV5 und Bogart 5, S-3000 mit BR u. Bogart 7, BR-Player: JVC SR-HD1250(Recorder), Philips MBD3000, Kameras: Canon XA-20 und XA-30 (AVCHD), Panasonic SD-707(AVCHD), Canon HV30 (HDV). Am Karat 2-Monitorbetrieb: 1.DVI 1920 x 1080, 2. HDMI 1920 x 1080 50i. TV: Panasonic TX-L55 DTW60, Audioreceiver: Yamaha RX-810 mit 5.1 Sound.
Sony I5 Laptop mit Bogart 7Win, Panasonic FZ-1000 (4K), Drohne Mavic-Pro, Actioncam Sony FDR-X3000

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mohrle (19.02.2014), Aoste (21.02.2014), Bjarne Lund Henneberg (24.02.2014)

Jürgen

Pre-Release Tester mit Bronze Service

  • »Jürgen« ist männlich

Beiträge: 1 853

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Wohnort, Land / City, Country: Wolfsburg, Deutschland

Danksagungen: 780 / 200

  • Windows PC mit Bogart
    Casablanca S-4100
  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 19. Februar 2014, 18:29

Hallo Jürgen,
ich hatte mir damal 2 X 750 GB - IDE- Festplatte für mein Solitär+ gekauft, die habe ich nartürlich behalten als ich ein Hardwareupdate durchgeführt habe.
Heute bekommt man noch max 500 GB Festplatten, wird aber immer schwieriger welch zu bekommen.

Gruß
Jürgen
Signatur von »Jürgen« S4100 - RenderBooster-Version-3-Bildschirm 1 = DVI/VGA 1980*1080 60 Hz (16:9) - Bildschirm 2 = DVI 1280*720 50 p (TV, 16:9) sowie Bogart-Win

backpain

Bronze Service Mitglied

  • »backpain« ist männlich
  • »backpain« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 14. November 2011

Wohnort, Land / City, Country: Dörsdorf, Deutschland

Danksagungen: 4 / 6

  • Casablanca SolitairePlus Ultra
    Casablanca S-4100
    Enterprise
    DVC-2000
  • Nachricht senden

4

Freitag, 21. Februar 2014, 00:15

Hallo Jürgen und Jürgen,

erst einmal vielen Dank für Eure Antworten.

@ Jürgen 1: ^^

Zitat

Tut mir leid, aber das Ganze lohnt Ehr nicht.

Ich würde mir keinen HDV Camcorder mehr kaufen...und die Umbaukosten für das Solitär lohnen auch nicht.
Das hatte ich fast befürchtet; aber zum Verschrotten ist mir das was ich habe einfach zu schade und zu dem habe ich auch noch viele analoge Kassetten zu digitalisieren.

Zitat

Du müßtest dir also auf dem Gebrauchtmarkt einen HDV Camcorder kaufen....

ausspielen kann man das auch nur wieder auf Band...oder eine Firewirefestplatte.
Kann man denn das HDV-Material, wenn es denn bearbeitet ist, nicht auf DVD brennen ?

@ Jürgen 2: ^^

Zitat

ich hatte mir damal 2 X 750 GB - IDE- Festplatte für mein Solitär+
gekauft, die habe ich nartürlich behalten als ich ein Hardwareupdate
durchgeführt habe
Hattest Du die Festplatten im Solitaire als Systemwechselplatten eingebaut und das hat funktioniert ? Welche Platten waren das - es gibt noch so einiges auf dem Gebrauchtmarkt.


@ An alle:

Ich wiederhole noch einmal folgende Fragen. Vielleicht kann mir ja jmd. etwas dazu sagen:

Ich möchte zum Sichern des Storyboards eine Festplatte in einem externen Festplattengehäuse per Firewire anschließen. Gibt es dabei eine Größenbegrenzung oder kann das z.Bsp.
auch eine 1 o. 2 TByte-Platte sein ? Gibt es Empfehlungen, welche externen Festplattengehäuse am besten passen ?

Macht es Sinn dem Solitaire eine Speichererweiterung zu verpassen ( derzeit sind es 1024 MB RAM ) um etwas mehr Puffer für den Rechenprozeß
zu haben ? Wenn ja, weiß jmd. welche " Klötzchen " die richtigen wären ?

Letzte Frage: Mittlerweile habe ich es geschafft, per CD JPEG-Fotos mittel PhotoStudio2 einzuspielen. Allerdings sind die allesamt unsauber ( Klötzchen und Streifen ). Was mache ich falsch ?

Würde mich über Antworten freuen. :thumbup:

Grüße von Klaus

Jürgen31

Bronze Service und unterstützendes Mitglied

  • »Jürgen31« ist männlich

Beiträge: 2 526

Registrierungsdatum: 16. März 2011

Wohnort, Land / City, Country: Magdeburg

Danksagungen: 2016 / 548

  • Casablanca S-3000
    Casablanca KARAT
    DVC-600
    DVC-3000
  • Nachricht senden

5

Freitag, 21. Februar 2014, 07:10

Nur zu der Frage an mich: HDV bearbeitet auf DVD...
Das geht nur in SD Qualität. Die HD Qualität ist dann hin. Ich glaube (weiß nicht genau) das es da noch den Butten "Disk transfer" gab. Damit kann man (glaube ich) schon Daten brennen und dann in einen PC einspielen. Aber da kann man ja gleich am PC mit Bogart für Windows arbeitem. Zur HDV Wiedergabe ist ein HDV Player (Camcorder) erforderlich.

ext. Festplatten mit Firewire funktionieren schon. Ich denke auch mit 2 GB... Hier hilft wohl nur "ausprobieren". Auf jeden Fall gehen auch SATA. Das muß kein IDE sein. Da das Angebot an Firewire Festplatten ohnehin begrenzt ist, würde ich ein FP Leergehäuse bei ebay suchen. Wichtig: es muß Firewire 400 sein. Nicht Firewire 800.

Fotos: Hast du das Programm Foto Transfer? Bitte die Bilder vorher (...am PC) in eine niedrige Auflösung umrechnen. Damit ist dein Casa anscheinend überfordert. Wenn du ein hochauflösendes Foto mit zig Megapixeln auf SD runterrechnest, bleibt da nicht viel über. Selbst wenn du "nur" mit 4 Megapixeln fotografierst, kann das Casa ja nur 0,4 Megapixel darstellen. Es werden also 90% aller Pixel rausgerechnet...Wie soll da das Bild noch gut aussehen?

Bitte bedenken. Als dein Casa gebaut wurde, gab es kein HDV, kein AVCHD und keine BR. Der ganze Prozessor ist auf SD Video (DV) optimiert.
Dein Wunsch zum Umbau ist verständlich...aber eigentlich unmöglich. Bring doch mal einen VW Nachkriegskäfer in eine VW Werkstatt und sagen: der soll ab morgen in Formel 1 Rennen mitfahren. Bauen Sie da bitte einen neuen Motor ein, der das kann.
Technisch wäre das sogar möglich, aber dann bleibt außer der Karosse kein altes Teil drinn. Da muß das komplette Fahrwerk (inkl. Bremsen und Räder) sowie Motor und Getriebe neu werden. Aber dann wäre ein neuer Formel 1 Rennwagen billiger.
Tipp: Bogart für Windows kostenlos runterladen und 30 Tage testen. Da kann man dann prima AVCHD bearbeiten, auf Stick, DVD und BR ausgeben, ext. Festplatten jeder Größe anschließen...usw...
Signatur von »Jürgen31« Casablanca Karat mit 2x BR und Bogart 7, DVC3000 (SAT) mit RV5 und Bogart 5, S-3000 mit BR u. Bogart 7, BR-Player: JVC SR-HD1250(Recorder), Philips MBD3000, Kameras: Canon XA-20 und XA-30 (AVCHD), Panasonic SD-707(AVCHD), Canon HV30 (HDV). Am Karat 2-Monitorbetrieb: 1.DVI 1920 x 1080, 2. HDMI 1920 x 1080 50i. TV: Panasonic TX-L55 DTW60, Audioreceiver: Yamaha RX-810 mit 5.1 Sound.
Sony I5 Laptop mit Bogart 7Win, Panasonic FZ-1000 (4K), Drohne Mavic-Pro, Actioncam Sony FDR-X3000

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jürgen31« (21. Februar 2014, 07:15)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sabine (21.02.2014), backpain (02.03.2014)

Jürgen

Pre-Release Tester mit Bronze Service

  • »Jürgen« ist männlich

Beiträge: 1 853

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Wohnort, Land / City, Country: Wolfsburg, Deutschland

Danksagungen: 780 / 200

  • Windows PC mit Bogart
    Casablanca S-4100
  • Nachricht senden

6

Freitag, 21. Februar 2014, 16:11

Hallo Klaus,
Hattest Du die Festplatten im Solitaire als Systemwechselplatten eingebaut und das hat funktioniert ? Welche Platten waren das - es gibt noch so einiges auf dem Gebrauchtmarkt.
Es sind ST375064 0AV Seagate, unter SmartEdit als Systemplatte und Backup-Festplatte, nach Umbau auf Bogart lief dann nur noch eine Festplatte.
Ein Umbau lohnt sich meiner Meinung nicht.
Kauf dir wenn ein Neues Gerät zu Teuer ist, entweder ein Gebrauchtes oder wenn PC mit I7 vorhanden ist -> Bogart-Windows.
Kannst erstmal Testen die PC-Version.

Gruß
Jürgen
Signatur von »Jürgen« S4100 - RenderBooster-Version-3-Bildschirm 1 = DVI/VGA 1980*1080 60 Hz (16:9) - Bildschirm 2 = DVI 1280*720 50 p (TV, 16:9) sowie Bogart-Win

backpain

Bronze Service Mitglied

  • »backpain« ist männlich
  • »backpain« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 14. November 2011

Wohnort, Land / City, Country: Dörsdorf, Deutschland

Danksagungen: 4 / 6

  • Casablanca SolitairePlus Ultra
    Casablanca S-4100
    Enterprise
    DVC-2000
  • Nachricht senden

7

Montag, 24. Februar 2014, 01:15

Hallo Jürgen und Jürgen,

ich denke, dass ich hinsichtlich versch. Formate und deren Auflösung etc. ein paar Hausaufgaben machen werde.

Vor diesem Hintergrund bleibt meine Idee, mit ein paar Modifikationen möglicherweise in andere Sphären vordringen zu können, wohl eher ein Wunschgedanke.
Vielen Dank Euch beiden für die Denkanstösse.

Eine Frage habe ich heute noch und zwar an Jürgen2 ^^

Es sind ST375064 0AV Seagate, unter SmartEdit als Systemplatte und Backup-Festplatte, nach Umbau auf Bogart lief dann nur noch eine Festplatte.
Derzeit gibt es folgende Festplatten auf dem Markt zu kaufen Seagate ST3750640A ( also ohne "V" am Ende - 750GB ). Sind ebenfalls IDE-Festplatten.
Denkst Du, die gehen auch ? Die von Dir erwähnten gibts momentan nur aus den USA; muss jetzt nicht sein.

Viele Grüße an Euch :!:

Klaus

Jürgen

Pre-Release Tester mit Bronze Service

  • »Jürgen« ist männlich

Beiträge: 1 853

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Wohnort, Land / City, Country: Wolfsburg, Deutschland

Danksagungen: 780 / 200

  • Windows PC mit Bogart
    Casablanca S-4100
  • Nachricht senden

8

Montag, 24. Februar 2014, 08:40

Hallo Klaus,
ich vermute schon das die Platten laufen, die Kennzeichnung AV bedeutet meines wissen das sie für Video (Dauerbetrieb) geeignet sind.

Aus deinen Bemerkungen lese das du dein Gerät immer noch für HD nutzen willst,
das macht einfach keine Freude sellbst nach dem Umrüsten des Sollitaire auf Bogart. :thumbdown:
Testen kannst Du auch mit deinen alten Platten ob HD-Bearbeitung sinn macht. :!:

Mehr als sehr kurze HD-Filme bis 5 Min unter SmartEdit sind nicht sinnvoll,
nur unter einem Bogartgerät z.B S4100, Topaz... sieht beim Schnitt die HD-Qualität und
die Programme unter SmartEdit werden nicht mehr weiterentwickelt und Neue gibt es schon gar keine mehr. :thumbdown:

Ich würde mir einen gebrauchten S4100 mit Renderbooster zulegen, von Kosten/Nutzung (Anschlüssen am Gerät) zur Zeit am besten. :thumbsup:
Wenn bezahlbar ebend halt ein Neues Gerät mit Renderbooster. :thumbsup:

Gruß
Jürgen
Signatur von »Jürgen« S4100 - RenderBooster-Version-3-Bildschirm 1 = DVI/VGA 1980*1080 60 Hz (16:9) - Bildschirm 2 = DVI 1280*720 50 p (TV, 16:9) sowie Bogart-Win

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

backpain (02.03.2014)

K.Sommerfeld

Bogart Pre-Release-Tester

  • »K.Sommerfeld« ist männlich

Beiträge: 2 807

Registrierungsdatum: 20. Mai 2011

Wohnort, Land / City, Country: Hagen, Deutschland

Danksagungen: 3683 / 1405

  • Casablanca S-2000
    Casablanca S-3000
    Casablanca S-4000/Pro
    Casablanca S-6000
    Casablanca mit SmartEdit
    DVC-1000
    DVC-3000
  • Nachricht senden

9

Dienstag, 25. Februar 2014, 17:18

Hallo,

für Geräte mit der SmartEdit Software sind damals maximal Festplatten mit 320GB getestet und frei gegeben worden (intern und extern). Größere HDDs klappen evtl., kann aber leider niemand garantieren.

Als FireWire HDD benötigen Sie eine mit einem "Oxford" (?) Chipsatz im Controller (Ich meine so hieß der damals). Die haben wir aber leider schon vor Jahren nicht mehr bekommen. Glaube kaum, dass man die heute noch irgendwo findet. Sorry!

HDV und die dafür nötigen Rechenzeiten auf einer Solitaire sind nochmals ein ganz anderes Thema. Das dauert wirklich sehr lange. Am besten mal mit einer HDV Kamera aus dem Freundes- oder Bekanntenkreis probieren und dann entscheiden wohin die Reise geht.

MfG,

Klaus

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

backpain (02.03.2014)

backpain

Bronze Service Mitglied

  • »backpain« ist männlich
  • »backpain« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 14. November 2011

Wohnort, Land / City, Country: Dörsdorf, Deutschland

Danksagungen: 4 / 6

  • Casablanca SolitairePlus Ultra
    Casablanca S-4100
    Enterprise
    DVC-2000
  • Nachricht senden

10

Freitag, 14. März 2014, 11:57

Zusammenfassend

Hallo,

ich fasse kurz zusammen. Dank Eurer Tips und Antworten arbeite ich mittlerweile mit eine 750 GB großen Wechselplatte. Die Storyboards werden auf einer Firewirefestplatte gesichert. Alles funktioniert wunderbar. Den " Helfern " nochmals vielen Dank.

Die große Wechselplatte ist eine Seagate Barracuda ST 3750640 A, das Firewiregehäuse ist ein Icecube Pleiades mit einem Oxford FW 912 Chip ( ! vielen Dank für den Tip Klaus ). Beides gab es auf dem "Gebrauchtmarkt zu moderaten Preisen ). Alles für IDE-Festplatten (Da ich davon noch die eine oder andere habe, völlig ausreichend).

Aldann wünsche ich Euch eine immer saubere Linse und sende viele Grüße :P

Klaus alias backpain