Sie sind nicht angemeldet.

:thumbsup: Vor dem Erstellen von Beiträgen bitte sicherstellen, dass die jeweils aktuelle Software-Version verwendet wird: Bogart für Windows 10.2/9.8/8.13/7.16/6.18 inkl. Arabesk 6+7 :!: / Casablanca-3 = BogartSE 10.2/9.8/8.13/7.16/6.18/5.22 mit Arabesk 6+7 :!: / DVC/Enterprise = RelaxVision 5.9c :!:

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MacroSystem Support Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Michael Huebmer

S.H.I.E.L.D. Agency Hotline AT/CH:0900-399330 DE:09001-960112

  • »Michael Huebmer« ist männlich
  • »Michael Huebmer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 010

Registrierungsdatum: 10. März 2011

Über mich: Details
Service-Hotline
International Editor
Lasting Distribution


Wer meine kostenlose Unterstützung im Forum belohnen möchte, möge sich

Wohnort, Land / City, Country: Dietach, Österreich

Danksagungen: 16203 / 2927

  • Casablanca-4 Studio(Pro)
  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 25. Mai 2011, 09:48

Film Export über den Bogart MediaManager

Um Filme aus RelaxVision bzw. dem MediaManager zu exportieren, kann ab RelaxVision 3 / Bogart 3 im Film-Archiv ein Assistent verwendet werden. Hier die einzelnen Schritte:

Szenen oder Filme werden über das Bogart Archive-Menü an den MediaManager übertragen.
  • Bei einzelnen Szenen empfiehlt sich hier die MPEG-Komprimierung abzuschalten. Die Szenen werden dann ca. 3x schneller als Echtzeit mit bis zu 60 MBit/Sekunde als Intra-Frame MPEG-2 in den MediaManager übertragen und können später jederzeit wieder in voller Qualität zurückgeholt werden. Einschränkungen können aber bei der Wiedergabe erfolgen, da diese Datenrate ~4,5x höher ist als HDTV-Ausstrahlungen im Fernsehen.
  • Bei fertigen Filmen sollte die MPEG-Komprimierung eingeschaltet werden. Damit wird das Material auf eine mit HDV bzw. AVCHD vergleichbare Datenrate von ~25 MBit/Sekunde komprimiert, was die 2-3fache Länge des Projektes in Anspruch nimmt. Der Vorteil ist der geringere Platzbedarf und die höhere Kompatibilität bei der Wiedergabe durch den MediaManager bzw. auch externe MediaPlayer.


Anschließend kann der MediaManager gestartet und das Film-Archiv aufrufen werden (Optische Unterschiede zwischen Bogart 1-4 und 5 möglich) :



Den gewünschten Film markieren und den "OK" Schalter betätigen:



Im "Aktion"-Menü auf "exportieren / DVD erstellen":



Für den Export in PC- oder Mobil-Telefon-Formaten "Daten exportieren" wählen:



Daten im internen Format können nur auf optische Medien gebrannt werden und entsprechen einer vollwertigen 1:1 Sicherung ohne Umrechnung. Für die Verwendung mit anderen Geräten ist der Schalter für "externe Geräte" zu wählen:



Hier stehen ca. 600 unterschiedliche Formate zur Verfügung, welche mit den links/rechts Pfeilen sowie auf/ab angewählt werden können. Bei den "PC-Dateien" finden sich MPEG-2 Export, H.264, DivX mit 720p oder Full-HD, etc:



"MPEG-2" Direkt ermöglicht einen schnellen Export und hohe Kompatibilität als .AVI Datei mit MPEG-2 Codec:



Besitzer des Western Digital Live HD Player finden in der Hersteller-Übersicht auch einen eigenen "Western Digital" Export:



Die Einstellung für "WD TV" ist weitgehend ident mit der MPEG-Direkt Ausgabe. Die Datei-Endung ist hierbei aber .MPG (und für technisch interessierte, die Audio-Video ID Reihenfolge ist getauscht):



Ist das passende Format eingestellt und das Fenster mit "Schließen" verlassen worden, muss unter "Medium/Ziel" noch festgelegt werden, ob man auf USB, Netzwerk oder ein optisches Medium exportiert:



Sind diese einfachen Schritte durchgeführt worden, können bei bedarf noch weitere Filme vom Archiv (Liste links) für den Export ausgewählt werden (Liste Rechts). Sind die gewünschten Filme gewählt, kann man den "Export starten" Schalter betätigen.



Hinweis: Die technische Hilfestellung im Forum wird seit 1.10.2013 durch Werbung unterstützt, welche an dieser Stelle für alle Forum Mitglieder sichtbar ist. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer und 319 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gheimbeck (29.06.2014), Rancher1 (30.07.2014), elbrus07 (08.01.2015), depreetere (26.11.2015), cuttersisland (05.03.2016), Peter-BS (09.05.2016), Georg Frerichs (09.05.2016), Seniorissimo (11.05.2016), vaban (12.10.2018), Tembo (12.10.2018)

Social Bookmarks