Twixtor

Zeitlupen als wären sie von einer Hochgeschwindigkeitskamera gefilmt - Zeitraffersequenzen in überragender Qualität - variable Verlangsamung und Beschleunigung innerhalb einer Videoszene - Eliminierung störender Blitzlichter - alles was engagierte Filmer für eine professionelle Produktion benötigen ist nun möglich:
Mit Twixtor.

Twixtor ist eine Video-Längenanpassungs-Lösung (Retiming) von "RE:Vision Effects", die es dem Anwender ermöglicht Videosequenzen variabel zu beschleunigen oder zu verlangsamen.
Die Software berechnet neue, individuelle Einzelbilder durch so genanntes Warpen und Interpolieren der Originalsequenz. Dabei wird die mit dem Academy Award ausgezeichnete RE:Vision Effects Technologie eingesetzt, bei der die Bewegung für jeden einzelnen Bildpunkt errechnet wird. Hierdurch wird eine visuell atemberaubende Qualität erreicht, sowohl mit SD- als auch HD-Videomaterial.

Twixtor ermöglicht die Erstellung von Zeitlupen, wie sie sonst nur bei Filmaufnahmen mit Hochgeschwindigkeitskameras möglich sind. Die Zeitlupen laufen weich ohne störendes Bildruckeln ab.
Dabei kann Twixtor selbst bei Eigenbewegungen der Kamera wie Schwenks oder Zoomfahrten problemlos zum Einsatz kommen. Darüber hinaus bieten verschiedene Einstellmöglichkeiten Anpassungen an kritisches Bildmaterial, was auch unter ungünstigen Bedingungen zu sehr guten Ergebnissen führt.
Der Faktor der Verlangsamung, bzw. bei Zeitrafferszenen Beschleunigung, kann variabel eingestellt werden. Mit Hilfe eines Gummibandes ist dies sogar innerhalb einer Szene möglich, was Effekte wie im Kino erlaubt. So ist es also z.B. möglich, eine Szene erst in normaler Geschwindigkeit starten zu lassen, bei Highlights langsam abzubremsen, um sie zur Überbrückung längerer Abschnitte danach wieder stark zu beschleunigen und abschließend wieder in Normalgeschwindigkeit enden zu lassen.

Eine Besonderheit und weitere Funktion der Casablanca Version von Twixtor ist die Entfernung störender Blitzlichter innerhalb des Videos, die bei Zeitlupen noch störender wirken. Hierfür analysiert das Programm Helligkeitssprünge innerhalb des Bildes und ersetzt "verblitzte" Einzelbilder wie durch Geisterhand durch passendes Bildmaterial. Diese Funktion kann auch einzeln ohne einer Zeit-Veränderung in Original-Geschwindigkeit zum Einsatz kommen.

Produkte von RE:Vision Effects werden umfassend in Kinoproduktionen, TV-Sendungen und Werbefilmen eingesetzt.